The Glacier – Opera 2.0

Christian Klinkenberg

Die jungen Zwillinge Max und Gabriel klettern auf einen Berg, um den Gletscher zu erreichen. Obwohl sie sich sehr ähnlich sehen, unterscheiden sie sich grundlegend in ihrer Art und ihrem Handeln. Für Gabriel ist dies die erste Wanderung und er ist tief beeindruckt von der Natur. Die Größe und Schönheit der Berge berühren seine Seele. Sein Bruder Max hingegen sieht die Landschaft durch die Augen eines Wissenschaftlers. Als sie den Gletscher erreichen, geschieht ein schreckliches Unglück …

Warum Oper 2.0? In praktisch allen Disziplinen dieser Produktion wird Neuland betreten: Die Musiker spielen nicht von normalen Notenblättern, sondern von einer Video-Partitur, die ein wesentlich intuitiveres Spiel ermöglicht. So können Musikstile wie zeitgenössische Musik, Jazz und Rock fließend miteinander kombiniert werden. Der Zwillingsbruder Gabriel ist als virtueller Sänger ausschließlich auf der einer Videowand zu sehen. Die Musiker spielen auf speziell konstruierten mikrotonalen Musikinstrumenten. Das Ergebnis sind ungehörte Melodien und Akkorde. Und last but not least: Nach Das Kreuz der Verlobten ist dies Klinkenbergs zweite Oper.

Die Aufführung in Ostbelgien sind auf Deutsch. In Brüssel wird eine englische Version aufgeführt.

Mitwirkende Künstler

Zusammensetzung: Christian Klinkenberg
Regie und Libretto: Nicole Erbe
Dirigent: Bart Bouckaert
Video: Ludwig Kuckartz
Sänger: Jean Bermes
Schauspieler: Ilan Daneels
Grafische Partitur: Marc Kirschvink
App für die grafische Notation: Lothar Felten
Bühnenbildner: Jens Schumacher
Übersetzung: Christian Klinkenberg, Hugh Featherstone und Vedran Mutić
Radiostimmen: Julia Hansen (englisch), Juliane Pempelfort (deutsch)
Das Orchester besteht aus Musikern aus Hamburg, Berlin, New York, Amsterdam, Luxemburg, Slowenien, Frankreich und Belgien. All diese Musiker sind durch ihre Expertise in der mikrotonalen Musik verbunden:
Saxophon: Philipp Gerschlauer, Luc Marly
Fagott: Johnny Reinhard
Klarinette: Nora-Louise Müller
E-Gitarre: Melle Weijters
Geige: Dan Auerbach, Paul Pankert
Flöte: Anne Davids
Perkussion: Stephan Klinkenberg
Kontrabass: Vedran Mutić
Synthesizer und Live-Elektronik: Christian Klinkenberg

Medienberichte

„Der Gletscher“: Oper 2.0, real und surreal (Grenz-Echo 12.10.2019)
„Der Gletscher“: Christian Klinkenbergs zweite Oper steht vor der Uraufführung (BRF 16.10.2019)

Aufführungen

25. Oktober 2019 @20:00: Alter Schlachthof, Eupen (Belgien) – Uraufführung – TICKETS
26. Oktober 2019 @20:00: Alter Schlachthof, Eupen (Belgien) – TICKETS
27. Oktober 2019 @18:00: BOZAR, Brüssel (Belgien) – TICKETS
31. Oktober 2019 @20:00: Triangle, St. Vith (Belgien) – TICKETS
1. November 2019 @20:00: Triangle, St. Vith (Belgien) – TICKETS
19. November 2019: College of Staten Island, Staten Island/New York (USA) – TICKETS
22. November 2019: The National Opera, Manhattan/New York (USA) – TICKETS

Mit Unterstützung von